Wir haben den Zehner. Weg damit

Also irgendwie kann man den Hamburger SV immer schlechter verstehen. Sie machen es einem einfach nicht leicht. Dass sie seit Jahren an einem übertriebenen Selbstbild leiden und die Realität nur als Ausrutscher und kurze Phase ansehen, daran hat man sich ja mittlerweile gewöhnt. Aber dass sie alles noch schlimmer werden lassen und selbst dazu beitragen ist doch arg befremdlich. Der Kader sollte umgekrempelt wurden. Dank finanzieller Engpässe wurde der vermeintlich beste Fußballer, der Hoffnungsträger und der Kämpfer verhökert. Gekommen sind… lange Zeit niemand. Von einer ordentlichen Vorbereitung war demnach nicht zu sprechen. Irgendwann kam dann doch Bewegung in die Sache. Halbherzige wohlgemeint. Um Badelj wurde gepokert, um ihn dann zu verpflichten. Natürlich mit der Vorgabe, dass er erst verspätet anreisen darf. Irgendwann im August, wenn er mit seinem noch aktuellen Verein endgültig abgeschlossen hat. Jaja, er freut sich riesig auf die neue Aufgabe.

Weiterlesen »